<

Die A bis Z TeleCom in der IHK-Zeitschrift, Ausgabe Februar 2016 [10.02.16]


In der IHK-Zeitschrift mit Ausgabe Februar 2016 ist dieses mal auch die A bis Z TeleCom vertreten. Im Sonderteil "IT-Lösungen-Kommunikation" ist der nachfolgende Artikel zu finden.

 

 

Die Umstellung naht, Bereit für die Zukunft

 

Bis Ende 2018 verschwinden analoge und ISDN Anschlüsse vom deutschen Kommunikationsmarkt.

Das öffentliche Fernmeldenetz verwendet dann nur noch das Internet Protokoll (IP). Es gibt ein einheitliches Netz zur Übertragung aller Informationen via E-Mail, Telefon, Fax und Video.

Auch das Mobilfunknetz nutzt mit LTE nur noch IP. Die Netzinfrastruktur vereinfacht sich. Die Integration neuer Dienste schafft die Basis, um zukünftige Anforderungen flexibel zu erfüllen. Unternehmen profitieren durch All-IP von optimierten Geschäftsprozessen im Arbeitsalltag. Informationen stehen frei von Medienbrüchen auf verschiedenen Endgeräten unterwegs, am Arbeitsplatz und im Home Office zur Verfügung. Eine verbesserte Teamarbeit, beschleunigte Kommunikation im Unternehmen und eine einfachere Infrastruktur sparen Kosten. In diesem Zusammenhang findet man immer wieder das Wort „seamless“. Es beschreibt den nahtlosen Übergang von einem Endgerät zu einem anderen und den reibungslosen Wechsel zwischen verschiedenen Diensten.

Anders als beim bisherigen ISDN unterscheiden sich die angebotenen All-IP-Anschlüsse von Provider zu Provider in den zur Verfügung gestellten Diensten.

Die A bis Z TeleCom Partner GmbH aus Bielefeld, zertifizierter Mitel-Partner, kann Komplettlösungen im ALL-IP Bereich für Unternehmen ausarbeiten und individuell anbieten.

 

Weitere Informationen unter

www.abisztelecom.de

« zurück zur Übersicht